150 Kommunale Flüchtlingsbeauftragte und Integrationsbeauftragte – Gemeinden des Wahlkreises sind dabei

Veröffentlicht am 23.12.2015 in Pressemitteilungen

Seit dem Jahr 2013 unterstützt das Land mit der Verwaltungsvorschrift (VwV) Integration die Integrationsarbeit auf kommunaler Ebene. Kreise, Städte, Gemeinden und freie Träger können sich mit Projekten zur Stärkung kommunaler Strukturen, zur Elternbeteiligung am Bildungsweg ihrer Kinder oder zur Verbesserung der Teilhabe für eine Förderung des Landes bewerben.

Das Integrationsministerium will damit die Kreise, Städte und Kommunen unterstützen bei der großen Aufgabe der Flüchtlingsaufnahme.

„Kommunale Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte sind ein wichtiger Baustein“, so SPD Landtagskandidatin Dr. Andrea Schröder-Ritzrau, „ auch Walldorf steht vor großen Herausforderungen bei der Aufnahme und Integration von Flüchtlingen. Sehr habe ich mich gefreut zu hören, dass Walldorf mit zwei Stellen, einem Finanzvolumen von 105.000€, bei der Fördermaßnahme bedacht wurde.“

Walldorf setzt auf dezentrale Anschlussunterbringung und kann daher insbesondere hauptamtliches Personal gut einsetzen, um Konflikte mit der Bevölkerung zu vermeiden und den Zusammenhalt in der Kommune zu stärken. Dasselbe gelte für Leimen und für den Gemeindeverwaltungsverband Rauenberg, die, zum Wahlkreis gehörend, ebenfalls mit jeweils 105.000 bzw. 52.500 bedacht sind. Unbezahlbar sind derzeit die vielen, vielen Ehrenamtlichen, die sich in Walldorf und in den anderen Orten engagieren, so Schröder-Ritzrau weiter, und denen großer Dank gilt. Dem kann auch Lars Castellucci, MdB nur zustimmen.

Das Antragsvolumen hat sich im Vergleich zur Förderrunde 2015 mehr als verdoppelt. Die Steigerung beruht hauptsächlich auf den Maßnahmen im Flüchtlingsbereich. Dies zeigt, dass die Kommunen hier sehr engagiert sind und dass die Integrationsministerin Bilkay Öney mit der Förderung von Flüchtlingsbeauftragten die richtige Antwort gefunden hat.

 

Homepage Dr. Andrea Schröder-Ritzrau - Landtagskandidatin Wahlkreis Wiesloch

SPD Dielheim auf facebook

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13 mit Spaß am Tüfteln aufgepasst: Der Schülerwettbewerb "INVENT a CHIP" startet in die 19. Runde! Die Technologieorganisation VDE und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) suchen junge Talente, die Spaß an Mathematik, Technik und Naturwissenschaften haben und als Chipdesigner in die Welt der Mikrochips eintauchen möchten. Das ist eine tolle Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler abstrakte Lehrinhalte auch mal ganz praktisch

17.02.2020 11:26
Berliner Zeilen 04/2020.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, ich habe Frau Kramp-Karrenbauer nie für besonders geeignet gehalten. Dass sie selbst die Notbremse zieht, halte ich für respektabel. Zum Beispiel im Vergleich zu Verhaltensweisen und Verlautbarungen der Herren Lindner oder Kubicki, die ich nicht für respektabel halte. Allerdings haben wir als SPD selbst unsere Hausaufgaben zu machen und müssen zeigen, dass wir aus den Personalquerelen der Vergangenheit gelernt haben. Bedenklich finde

Der Traum von den eigenen vier Wände, barrierefrei, einbruchsicher und energieeffizient. Zu vielen dieser Wünsche und Ziele gibt es nicht nur rechtliche Vorgaben, sondern auch finanzielle Unterstützung durch die Politik. Auch im letzten Jahr haben die Bürgerinnen und Bürger aus dem Rhein-Neckar-Kreis zahlreiche Fördermöglichkeiten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Anspruch genommen. So wurden im vergangenen Jahr 5.679 Wohneinheiten mit insgesamt 193,7 Millionen Euro im Kreis unterstützt. Ein Großteil der