Andrea Schröder-Ritzrau besuchte die Gemeinschaftsschule in Mühlhausen

Veröffentlicht am 19.01.2016 in Unterwegs

Im Herbst 2015 startete die Gemeinschaftsschule in Mühlhausen mit zwei Klassen in das Schuljahr 2015/2016. Schon beim Schulfest im Sommer war zu sehen, dass  der Rektor Herr Schmitz, Konrektorin Frau Botz sowie das gesamte Kollegium sich auf die neue Aufgabe freuten. Nach den Weihnachtsferien war es daher der SPD-Landtagskandidatin Dr. Andrea Schröder-Ritzrau ein Anliegen, zu sehen, wie die erste Phase der Gemeinschaftsschule angelaufen ist und welche Erfahrungen gemacht wurden.

Beim Start in die neue Schule halfen die 9.Klässler den 5. Klässlern, indem sie als Tandem-Partner/-Partnerinnen Verantwortung übernahmen und diese mit der neuen Umgebung vertraut machten. „Längeres gemeinsames Lernen fördert den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Auch deshalb sind Gemeinschaftsschulen eine klasse Sache.“, so die SPD-Landtagskandidatin, die sich schon lange im Arbeitskreis für Bildung der SPD engagiert.

Neu für die Fünftklässler war z.B.  das „Lerntagebuch“, das jedes Kind erhielt und seitdem selbstständig mit Unterstützung der Lehrer und Lehrerinnen führt. Im Lerntagebuch werden Aufgaben, Leistungen und das Feedback durch Lehrer und Lehrerinnen festgehalten, so dass eine ständige Lernzielkontrolle stattfindet, die durch die Rückmeldungsgespräche mit den Lehrerinnen und Lehrern vervollständigt wird und transparent für die Eltern ist. Außerdem erhalten die Kinder neben dem regelmäßig stattfindenden Coaching vor den Ferien immer Zwischeninformationen zu ihrem Leistungsstand.

Dr. Schröder-Ritzrau freute sich zu sehen, wie begeistert sich die Schülerinnen und Schüler im „Lernbüro“ ihren individuellen Aufgaben stellten. Die Gemeinschaftsschule in Mühlhausen hat einen guten Start hingelegt. Es ist wichtig eine stabile Zweizügigkeit zu behalten. Rektor Schmitz und die Konrektorin Botz besuchen daher Elternabende der 4. Klassen der umliegenden Gemeinden beim Informationselternabend zu den weiterführenden Schulen, um für „ihre Schule“ zu werben. Außerdem wird es im Februar einen „Tag des offenen Unterrichts“ geben.

Gerne nahm sich Dr. Schröder-Ritzrau die Zeit sich mit den Kindern auszutauschen und die Anregungen der Lehrerinnen und Lehrer mitzunehmen. „Bildung liegt mir am Herzen und es ist wichtig, dass alle Kinder bei uns die gleichen Bildungs- und Aufstiegschancen erhalten, um so das Rüstzeug für ihr Leben zu erhalten“ so die SPD-Landtagskandidatin Dr. Schröder-Ritzrau, „ Ihre Anregungen zum Verfahren bei Lehrerneubesetzungen, zu Stundenzuweisungen für Coaching und dem Schlüssel für den „Lehrer Mix“ an Gemeinschaftschulen werde ich an geeigneter Stelle vorbringen.

 

Homepage Dr. Andrea Schröder-Ritzrau - Landtagskandidatin Wahlkreis Wiesloch

SPD Dielheim auf facebook

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

Ich rufe junge Menschen zwischen 16 und 20 Jahren dazu auf, sich am Kreativwettbewerb für den diesjährigen "Otto-Wels-Preis für Demokratie 2020" zu beteiligen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert, sich kreativ mit dem Thema "Erinnern - Versöhnen - Unsere Zukunft friedvoll gestalten" 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs zu beschäftigen. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass wir an die Schrecken des Zweiten Weltkrieges erinnern. Und auch daran,

17.01.2020 11:18
Berliner Zeilen 03/2020.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, über 10.000 Menschen in Deutschland warten auf ein Spenderorgan. Jeden Tag sterben drei von ihnen, weil keines zur Verfügung steht. Damit ist der dringende Handlungsbedarf beschrieben und es ist gut, dass der Deutsche Bundestag darüber nach einer ersten Orientierungsdebatte im vergangenen Jahr an diesem Donnerstag nun eine Entscheidung trifft. Zwei Anträge sind aus den Reihen der Abgeordneten eingebracht worden. Für beide gibt

Am 26. März 2020 findet der bundesweite Girls‘ Day zum 20. Mal statt. Einen Tag lang ermöglichen Unternehmen und Organisationen in ganz Deutschland Mädchen Einblicke in spannende Berufe. Auch die SPD-Bundestagsfraktion beteiligt sich an diesem Tag. Ich finde, der Girls‘ Day ist eine tolle Sache. Er leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit von Mädchen und Frauen in der Ausbildung und im Erwerbsleben. Ich biete einem Mädchen im Alter zwischen