Besuch im AppHaus Heidelberg

Veröffentlicht am 05.08.2015 in Unterwegs

Mit Peter Friedrich, dem Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten und dem Heidelberger Landtagskandidaten Adrian Rehberger hat die Landtagskandidatin Andrea Schröder-Ritzrau das AppHaus der SAP in Heidelberg besucht.

Ein interessanter Besuch. Es war spürbar wie die Umgebung in der Problemidentifikation und Lösung erarbeitet werden einen Einfluss auf den Erfolg hat. DesignThinking ist dabei der kreative Prozess, der in diesem Zusammenhang als wichtige und erfolgreiche Arbeitsmethode im AppHaus vorgestellt wurde.

Das Gespräch gab für die Landtagskandidatin wichtige Impulse den Bereich der Digitalen Bildung in den Blick zu nehmen. Ziel müsste die flächendeckende Bereitstellung einer zeitgemäßen technischen Infrastruktur in allen Bildungseinrichtungen; der Anschluss an das Breitbandnetz und die Schaffung einer sicheren digitalen Lernumgebung in diesen Institutionen sein. Vor allem zählt auch ein zeitgemäßer und altersgerechten Technologie- und Informatikunterrichts in unseren Schulen und Ausbildungseinrichtungen dazu – damit durch Bildung 4.0 eine Basis für Industrie und Arbeit 4.0 erworben wird.

 

 

Homepage Dr. Andrea Schröder-Ritzrau - Landtagskandidatin Wahlkreis Wiesloch

SPD Dielheim auf facebook

Unsere Europakandidatin

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

12.04.2019 14:41
Berliner Zeilen 05/2019.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, kommt zusammen für Europa. So steht es auf dem Wahlplakat der SPD-Spitzenkandidatin für Europa Katarina Barley und so haben es heute über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung der SPD-Bundestagsfraktion "Europa - ein Friedensprojekt" getan. Nichts kommt von selbst und wenig ist von Dauer, wenn Menschen sich nicht dafür einsetzen. Genau diesen Einsatz braucht Europa heute. Und zwar von uns. Unterstützen wir

Ich freue mich, dass der Bund die Generalsanierung der Sportstätten der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried (IGMH) mit gut 3,8 Millionen Euro unterstützt. Insbesondere deshalb weil ich den Antrag der Stadt Mannheim im Vorfeld unterstützt hatte. Mit dem Zuschuss durch den Bund können nun sowohl die Sporthalle als auch die Freisportflächen saniert werden. Damit werden die Sportstätten der IGMH in einen, einer "Eliteschule des Sports" als welche die IGMH überregional bekannt ist,

Das Bundesbauministerium hat die ausgewählten "Nationalen Projekte des Städtebaus 2019" bekannt gegeben, die mit insgesamt rund 140 Millionen Euro gefördert werden. Beworben hatten sich deutschlandweit 105 Gemeinden mit 118 Projektskizzen. Ich freue mich, dass Mannheim für die diesjährige Förderung ausgesucht wurde! Fünf Millionen Euro gehen für die Revitalisierung der Multihalle nach Mannheim. Die geförderten Vorhaben sind Premiumprojekte der Baukultur in Deutschland. Dazu gehört nun auch die Multihalle in Mannheim. Auch