Neujahrsempfang der SPD-Kreisverbände Rhein-Neckar und Heidelberg mit Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 19. Januar

Veröffentlicht am 08.01.2013 in Ankündigungen

Am Samstag, dem 19. Januar 2013 findet um 18.30 Uhr in der Eppelheimer Rudolf-Wild-Halle der Neujahrsempfang der SPD-Kreisverbände Rhein-Neckar und Heidelberg statt. Als Gastrednerin wird die stellvertretende SPD-Vorsitzende und Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, erwartet. Sie wird einen Ausblick auf das Jahr 2013 werfen, das mit dem 150-Jährigen Jubiläum der SPD und der Bundestagswahl einige Höhepunkte bereithält.

Neben den beiden SPD-Kreisvorsitzenden Thomas Funk MdL (Rhein-Neckar) und Moritz Gentsch (Heidelberg), sowie dem Eppelheimer Bürgermeister Dieter Mörlein werden die die drei Bundestagskandidaten aus der Region, Lothar Binding MdB, Dr. Lars Castellucci und Daniel Born zu Wort kommen.

Musikalisch umrahmt wird der Empfang von den „joyful voices“ aus Eppelheim.

SPD-Arbeitsgemeinschaften, Projektgruppen und MandatsträgerInnen bieten auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Foyer einen Einblick in ihre Arbeit.

Gäste sind herzlich willkommen.

 

Homepage SPD Rhein-Neckar

SPD Dielheim auf facebook

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

Die SPD-Bundestagsfraktion hat sich erfolgreich für eine deutliche Mittelerhöhung und die Sicherung des KfW-Förderprogramm "Investitionszuschuss Barrierereduzierung" eingesetzt: "Wir haben und in der Großen Koalition bei der Umsetzung des Konjunkturpakets darauf geeinigt, die Mittel um 50 Millionen Euro auf nunmehr 150 Millionen Euro zu erhöhen. Damit haben wir einen Förderstopp in diesem Jahr definitiv abgewendet", so der stellvertretende Vorsitzende und zuständige Hauptberichterstatter für das Bundesbauministerium im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags, Martin

19.06.2020 12:27
Berliner Zeilen 10/2020.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, diese Woche wurde in der SPD-Bundestagsfraktion einstimmig ein Konzept zur Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems verabschiedet, an dem ich intensiv mit Kolleginnen und Kollegen gearbeitet habe. Man könnte sagen, dass wir gerade andere Sorgen haben, aber in Wahrheit speisen sich die Sorgen der Menschen aus vielen unterschiedlichen Quellen. Auch Nachrichten aus den Flüchtlingslagern, von den Grenzzäunen oder herum irrenden Schiffen auf dem

Aufgrund des deutlichen Rückgangs der Infektionszahlen werden auch in meinem Wahlkreisbüro die Corona-Einschränkungen gelockert. Ich freue mich, dass ab sofort auch wieder persönliche Begegnungen mit Bürgerinnen und Bürgern möglich sind. Mein Büro in der Wieslocher Marktstr. 11 ist nun wieder werktäglich zu den üblichen Bürozeiten besetzt. Der Schutz meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Besucherinnen und Besucher steht für mich auch weiter an oberster Stelle. Um zu große Menschenansammlungen im