SPD AG 60plus wählt neuen Vorstand in Weinheim

Veröffentlicht am 30.06.2017 in AG 60plus

Foto Alex

Am 13. Mai 2017 in Weinheim, in der Gaststätte „Beim Alex“ wurde die scheidende Kreisvorsitzende Maria Seuren verabschiedet. Der Landesvorsitzende Lothar Binding sprach ein kurzes Grußwort und hob die Wichtigkeit der AG 60plus in Stadt und Land hervor.

Als Vorsitzender wurde Norbert Theobald aus Schwetzingen gewählt. Als seine Zukunftsvision könne er sich vorstellen, dass Heidelberg mit dem Rhein-Neckar-Kreis zusammenarbeite. Norbert Theobald wird einstimmig gewählt, er nimmt die Wahl an. Als stellvertretende Vorsitzende werden Anne Oehne-Marquard und Wolfgang Nase vorgeschlagen. Auch sie stellen sich vor. Sie werden beide einstimmig gewählt, sie nehmen ebenfalls die Wahl an.

Zu Beisitzenden werden Dorothea Vogt, Walter Herberg, Ursula Irle-Böhnisch, Herbert Brenner, Roland Marsch und Gerd Schmidt gewählt. Der neue Vorsitzende verabschiedet Maria Seuren und bedankte sich für die jahrelange Arbeit in der AG.

Auf der ersten Sitzung (Bild) am 1. Juni 2017 wurde ein Treffen mit der AG 60plus Heidelberg verabredet. Der Kreisvorsitzende Volker Haag aus Heidelberg hat für den 13.7. 2017 die Zusage für ein Treffen in der SPD-Regionalgeschäftsstelle gegeben.

 

Homepage AG 60plus Rhein-Neckar

SPD Dielheim auf facebook

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

21.09.2020 10:08
Berliner Zeilen 12/20.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, die SPD ist für die Bundestagswahl 2021 klar aufgestellt:. Mit Olaf Scholz haben wir den richtigen Mann für unsere Zeit, die Erfahrung und Verlässlichkeit verlangt. Ich freue mich auf den Wahlkampf für ihn und mit ihm und mit Euch und Ihnen allen. Denn auch ich bewerbe mich im Wahlkreis Rhein-Neckar wieder für die Bundestagskandidatur. Mein Interview dazu mit der Rhein-Neckar-Zeitung kann hier

Ich freue mich über die Bewilligung von 17.405 Euro Bundesmitteln für die Modernisierung von drei Bibliotheken in seinem Wahlkreis: In Neckargemünd wird die Einrichtung eines Online-Katalogs (WebOPAC) in der Stadtbücherei mi 2.659 Euro, in der Bücherei in Wilhelmsfeld die Modernisierung der Hard- und Software mit 4.590 Euro gefördert. Die Gemeindebücherei Gaiberg wird mit 10.155 Euro bei der Einführung neuer Bibliothekssoftware und eines WebOPACS unterstützt. Bibliotheken sind zentrale Orte, wenn es

Als SPD-Bundestagsabgeordneter und Betreuungsabgeordneter für Mannheim freue ich mich, dass der Mannheimer Hauptbahnhof 230.000 Euro aus dem Bahnhofssofortprogramm des Bundes erhält . Mit diesem Geld können kleine Schönheitsmaßnahmen am Bahnhof sofort durch regionale Handwerksbetriebe ausgeführt werden. Diese Investition erhöht die Attraktivität des Schienenpersonenverkehrs und stärkt die Handwerksbetriebe vor Ort. Das Bahnhofssofortprogramm des Bundes wurde auf Vorschlag der SPD-Bundestagsfraktion aufgelegt. Es umfasst 40 Millionen Euro und dient der weiteren Konjunkturbelebung im