Wie kann eine öko-soziale Modernisierung unserer Wirtschaftspolitik aussehen?

Veröffentlicht am 27.06.2015 in Allgemein

Lars Castellucci, Thomas Löffler und Gerhard Schick

Die SPD Rhein-Neckar und Bündnis 90 die Grünen Odenwald-Kraichgau und haben schon 2007 gemeinsame politische Streitgespräche ins Leben gerufen.

Im Rahmen dieser Serie sind heute die Bundestagsabgeordneten Dr. Gerhard Schick  aus dem Wahlkreis Mannheim und Dr. Lars Castellucci aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar in Leimen der Frage nachgegangen,  „Wie kann eine öko-soziale Modernisierung unserer Wirtschaftspolitik aussehen?“  Wo muss Politik, wo muss Zivilgesellschaft ansetzen, um unsere Wirtschaft so zu modernisieren, dass sie der ökologischen und sozialen Verantwortung in unserer Gesellschaft gerecht wird?  Thomas Löffler, Wirtschafts- und Sozialpfarrer aus Mannheim hat den Abend moderiert.

Die große rot-grüne Schnittmenge in der politischen Sicht wurde deutlich. Natürlich war der Verlauf der Diskussion geprägt von den Positionen „Opposition versus Regierungsverantwortung“ und war damit ein perfektes Streitgespräch. Dank einer sehr angeregten Diskussion aus dem Publikum wurde von Griechenland und TTiP, über soziale Standards für Arbeitsbedingungen bis zu „fair“ produzierten und gehandelten Schuhen eine breite Palette an Themen diskutiert.

„Wir sind häufig in einem Dilemma mit unseren Entscheidungen und müssen noch viel deutlicher für das Primat der Politik kämpfen“, so Lars Castellucci u.a zum Thema Rüstungsexporte.

Zu der fiktiven Situation befragt, dass sich das Blatt wende und der jeweils andere in Regierungsverantwortung oder Opposition sei, könnte es ein Buch zur Europapolitik von  Lars Castellucci geben, der derzeit im Innenausschuss intensiv mit dem Thema Flüchtlinge befasst ist.

Es lohnt sich mal zu schauen was zum Thema Nachhaltigkeit im Bund mit SPD Regierungsbeteiligung und in Baden-Württemberg mit grün-roter Regierungsverantwortung alles „im Fluß“ ist:

www.spd.de/themenlabore

www.spd.de/regierung/112512/regierung_infrastruktur_energie.html

www.nachhaltigkeitsstrategie.de/informieren/politik/was-tut-das-land.html

www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Nachhaltigkeitsstrategie/_node.html

 

 

Homepage Dr. Andrea Schröder-Ritzrau - Landtagskandidatin Wahlkreis Wiesloch

SPD Dielheim auf facebook

Unsere Europakandidatin

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

Dank des Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) haben jedes Jahr Schülerinnen und Schüler sowie jungen Berufstätige die Möglichkeit, ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Bundestags- und Kongressabgeordnete übernehmen während des Austauschjahres die Patenschaft für junge Leute aus ihrem Wahlkreis. Ich rufe junge Menschen aus meinem Wahlkreis Rhein-Neckar dazu auf, sich zu bewerben: Ich habe als Student selbst ein Jahr im Land der unbegrenzten Möglichkeiten verbracht und weiß, wie prägend eine solche

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales legte einen Änderungsentwurf für die Versorgungsmedizin-Verordnung (VersMedV) vor, in dem die Grundlage der zukünftigen Einstufung von Schwerbehindertengraden neu geregelt werden soll. Viele Schwerbehindertenvertretungen in den Betrieben sind von dem neuen Änderungsentwurf für die VersMedV verunsichert und befürchten das schwerbehinderte Menschen in Zukunft schlechter gestellt werden und es schwerer haben werden ihre Bedürfnisse geltend zu machen. Deshalb wurden gegen diese Änderungen auch in Betrieben in

Zu Gast bei dem Meckesheimer Familienunternehmen KRESS Fahrzeugbau wurde ich sehr herzlich empfangen und nach einer kurzen Einführung in die Geschichte des Unternehmens durch den Geschäftsführer Joachim Kress durch die Fertigungsanlagen geführt. Der Kontakt zur Firma hatte sich in Berlin auf dem Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Mai dieses Jahres ergeben. Dort stellte KRESS Fahrzeugbau seinen innovativen Kühlkoffer für Kühlfahrzeuge vor. Finanziell unterstützt wurde die