Den Leimbach erlebbar machen

Veröffentlicht am 07.05.2019 in Kommunalpolitik

So nah und doch nicht erreichbar - der Lambach

Bereits im Sommer letzten Jahres hat sich der SPD-Ortsverein Dielheim Gedanken dazu gemacht, wie der Leimbach zu einem gelungenen Gesamtbild in Dielheim, Horrenberg und Balzfeld beitragen kann. Um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, was möglich ist, gingen die Dielheimer Sozialdemokraten damals nach Rauenberg, um sich die Renaturierungsmaßnahmen des Waldangelbaches auf dem ehemaligen Firmengelände der Fa. Trost anzuschauen. Es wurde u.a. ein wunderbarer Spielplatz angelegt, der allem Anschein nach auch sehr gut angenommen wird.

„Das muss doch auch bei uns in Dielheim, Horrenberg und Balzfeld möglich sein“, war der Eindruck der Teilnehmer dieser kleinen Exkursion.

Nach einer ersten Abschätzung kann in Dielheim mit relativ wenig Aufwand eine Verbesserung z.B. am Ortseingang von Wiesloch kommend im Bereich des Eckertsbergkreisverkehrs erreicht werden. Hier ist ein einfacher Zugang vom Radweg zum Bach denkbar.

Eine andere Möglichkeit gibt es in Horrenberg Ortsausgang Richtung Balzfeld. Dort ist geplant, die Wand des Hochwasserrückhaltebeckens um zwei Meter zu erhöhen. Dadurch sind weitere Arbeiten nötig. Auch hier bestehen Möglichkeiten, den notwendigen Hochwasserschutz mit einer Steigerung des Erholungswerts der Bachumgebung zu verbinden.

Uns ist bewusst, dass sich die Umsetzung nicht einfach gestalten lässt. Dies hängt zum einen mit den Eigentumsverhältnissen am Leimbach zusammen, aber auch mit den beschränkten Fördermöglichkeiten für unsere Gemeinde, da z.B. viele Hochwasserschutzmaßnahmen bereits durchgeführt wurden.

Eine gute Möglichkeit sich dem Thema weiter anzunähern, besteht jetzt in der Erstellung und Umsetzung des Gemeindeentwicklungskonzeptes „Strategie Dielheim 2035“ aktiv mitzuwirken. Dies wird die SPD Dielheim tun! Aus unserer Sicht muss die Umgestaltung des Leimbaches eine wichtige Teilmaßnahme sein.

Der SPD-Ortsverein wird jede sinnvolle Maßnahme unterstützen und eigene Anregungen auch über die Gemeinde- und Ortsräte in die offiziellen Gremien einbringen.

Wie finden Sie unsere Idee, den Leimbach erlebbar zu machen???

Ihr
Frank Rieger, 1. Vorsitzender der SPD Dielheim

 

SPD Dielheim auf facebook

Unsere Europakandidatin

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

Über 30 junge Leute kamen auf dem Marktplatz in Wiesloch zusammen, um über Politik zu diskutieren und gemeinsam Pizza zu essen. Viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zum ersten Mal dabei. Manche reisten sogar aus Dossenheim an, um dabei zu sein. Die Themen, über die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sprechen wollten waren vielzählig: Pflege, Besetzung der SPD-Spitze. Große Koalition, Klimaschutz, Grundrente, bezahlbarer Wohnraum und vieles mehr. Dazwischen gab es Pizza

Intensive Diskussion auf Einladung von Lars Castellucci in Sandhausen Der deutsche Sozialstaat steht von zwei Seiten unter Druck: Zum einen sind diejenigen, die seine Hilfe brauchen, unzufrieden, weil sie ihn als kalt und bürokratisch wahrnehmen. Zum anderen wollen einige Leute, die nicht auf den Sozialstaat angewiesen sind, diesen aushöhlen und schwächen. Die SPD hat deshalb ein Konzept vorgelegt, wie der Sozialstaat zukunftsfest gemacht werden soll. Dazu zählt zum Beispiel ein

Interessierst Du Dich für Themen wie Netzausbau, Uploadfilter und andere Aspekte rund um unsere digitalisierte Zukunft? Dann lade ich Dich sehr herzlich ein zum nächsten "Cheers to politics" am Dienstag, den 16. Juli 2019, um 19:00 Uhr, in meinem Wahlkreisbüro in Wiesloch (Marktstr. 11). "Cheers to politics" wird von jungen Leuten für junge Leute organisiert, um gemeinsam über Politik zu diskutieren. Diesmal ist auch der Bundestagsabgeordnete und digitalpolitische Sprecher der