29.05.2019 in Wahlen

Vielen Dank!!!

 
Frank Rieger

Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern für Ihre Stimmen.

Bei der Europawahl hat die SPD in Dielheim mit 13,23 % ein enttäuschendes Ergebnis geholt und landete hinter den Grünen und leider sogar der AfD auf Platz 4.

Umso erfreulicher war am Wahlabend der Ausgang der Gemeinderatswahl: Uns ist bewusst, dass wir von der Abschaffung der unechten Teilortswahl und dem Nichtantreten der Grünen in Dielheim profitiert haben. Aber dass nicht nur unsere verdienten Gemeinderäte Josef Blum, Markus Wodopia und Michael Schneider wiedergewählt wurden, sondern mit Lars Janson und Jaric Krumpholz zwei weitere Personen die künftige SPD-Fraktion verstärken werden und wir wieder (wenn auch knapp) zweitstärkste Kraft sind, ist sicherlich auch der guten Liste, dem umfassenden Wahlprogramm und dem engagierten Wahlkampf zu verdanken. Ein herzliches Dankeschön, an alle, die das erkannt und honoriert haben.

Ebenso hat uns das Wahlergebnis für die Ortschaftsratswahl erfreut. Auch hier konnten wir zwei Sitze zulegen. Dort vertreten uns künftig Josef Blum, Gudrun Zwirner-Frei, Lars Janson und Leonard Grünberg.

Nun gilt es in der Gremienarbeit unsere Ziele, für die wir einstehen, umzusetzen.

Frank Rieger, Vorsitzender

25.05.2019 in Wahlen

Kommunal- und Europawahl am Sonntag, 26. Mai 2019

 

Am Sonntag. 26. Mai 2019 wählen wir in Dielheim, Horrenberg, Balzfeld, Unterhof und Oberhof den neuen Gemeinderat und in den Ortsteilen auch den Ortschaftsrat. Außerdem findet zeitgleich die Kreistagswahl und die Wahl zum Europäischen Parlament statt.

In den letzten Wochen und Monaten haben wir Ihnen unser Programm und unsere Kandidatinnen und Kandidaten vorgestellt. Wir hoffen, wir konnten Sie von unserem inhaltlichen und personellen Angebot überzeugen.

Bitte gehen Sie zur Wahl!

10.12.2018 in Wahlen

Kreisrätin Christiane Hütt-Berger aus Rauenberg wieder auf Platz 1 der SPD-Kreistagsliste gewählt

 
Die SPD-Kreistagskandidaten im Wahlkreis Dielheim (Foto H. Lucas)

Zur Nominierung ihrer Kreistagskandidaten waren die SPD-Mitglieder aus Dielheim, Rauenberg, Mühlhausen und Malsch in das Gasthaus „Linde“ in Rauenberg gekommen, um ihre Kreistagskandidaten für die Wahl am 26. Mai 2019 zu nominieren. Kreisrätin Christiane Hütt-Berger begrüßte die Mitglieder und berichtete über die Kreistagsarbeit und die bevorstehenden Beschlüsse der letzten Kreistagssitzung im Jahr. Seit vielen Jahren streitet die SPD-Kreistagsfraktion für die Senkung des Hebesatzes der Kreisumlage. „Dem Kreis geht es finanziell hervorragend und deshalb muss die Kreisumlage von derzeit 28,75 auf 27,5 Prozentpunkte gesenkt werden“, betonte Christiane Hütt-Berger. Denn dadurch entsteht den Städten und Gemeinden mehr Spielraum für wichtige kommunale Investitionen, Sanierungen und für den weiteren Ausbau der Kinderbetreuung. Auch lehnt die SPD als einzige Fraktion die geplanten Abfallgebühren ab. Sie sollen nicht in einem Schritt um bis zu 20% erhöht werden, denn dies sei sozial unverträglich und belaste in hohem Maß alle Haushalte, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben. Die sinnvolle Verwertung des Abfalls aus der gebührenfreien Bioenergietonne in der neuen Biovergärungsanlage darf durch die Gebührenerhöhung nicht diskreditiert werden.
Angeführt wird die Kreistagsliste der SPD im Wahlkreis 12 von der Kreisrätin Christiane Hütt-Berger,
die auch Ortsvereins- und Fraktionsvorsitzende in Rauenberg ist. Auf Platz 2 tritt SPD-Regionalgeschäftsführer Alexander Lucas aus Dielheim an. „Wir möchten das derzeitige Kreistagsmandat erhalten und sammeln deshalb auf der Liste erfolgreiche Kommunalpolitiker und engagierte Mitglieder“, beschreibt Alexander Lucas die vorgeschlagenen und gewählten Kandidatinnen und Kandidaten auf der SPD Liste. Ihm folgt auf Platz 3 Dominique Odar aus Mühlhausen, die für die SPD auch für das Europäische Parlament kandidiert. Ebenfalls aus Mühlhausen tritt auf Platz 4 der dortige SPD-Ortsvereinsvorsitzende Holger Schröder aus Mühlhausen an. Auf Platz 5 kandidiert der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende aus Rauenberg-Malschenberg, Thorsten-Kay Schick. Platz 6 nimmt der Gemeinde- und Ortschaftsrat Josef Blum aus Dielheim-Balzfeld ein. Abschluss der Liste auf Platz 7 macht der Dielheimer SPD-Fraktionsvorsitzende Markus Wodopia. Als Ersatzkandidat wurde der Ortsvereinsvorsitzende Frank Rieger aus Dielheim gewählt.

25.09.2017 in Wahlen

„Wir haben Zeit“ ….

 
Gerhard Engelsberger

Deutschland wählt radikal rechts – Die SPD steht kämpferisch dagegen

Über 61,7 Millionen waren zur Wahl gerufen. 76 % davon haben am vergangenen Sonntag gewählt, in Dielheim sogar beachtliche 86,79 %. Die Wahl ist nicht so verlaufen, wie sich das die SPD vorgestellt hatte. Martin Schulz, ein Visionär mit 20 Jahren Erfahrung in Europa, einem überzeugenden Programm und einem guten Team – es war bei allen in den Medien hervorgehobenen Gemeinsamkeiten eine kaum lösbare Aufgabe. Raum für radikale Parteien.

Große Koalitionen stärken die kleineren Parteien. Doch dass Deutschland sichtbar nach rechts und damit in die schlimme Vergangenheit driftet, das hätten wir in dieser Größenordnung nicht erwartet. Wir hatten darauf vertraut, dass sich die Demokratie und ihre „Spielregeln“ durchsetzen. Wir halten den „Wahlerfolg“ der AfD für tragisch, hatten doch die Niederlande und Frankreich hoffnungsvollere Signale gesendet. Wer Nationalismus fordert, bekommt nach aller Erfahrung in Europa in den letzten zwei Jahrhunderten keinen Aufschwung, sondern Elend, Europa-Feindlichkeit und Konfrontation. Das heißt: Arbeitsplatzverlust, Wirtschaftskrise, Fremdenhetze und Angst.

Umso mehr danken wir als SPD bundesweit, im Südwesten und auch in Dielheim allen, die die SPD gewählt und Dr. Lars Castellucci wieder das Mandat für den Bundestag gegeben haben.

In Dielheim waren es 1.076 Erststimmen für Lars Castellucci und somit prozentual in etwa das Ergebnis wie vor vier Jahren, was angesichts des Bundestrends und des Ergebnisses des CDU-Bewerbers, der 13,5 %-Punkte weniger als vor vier Jahren hat, beachtlich ist. Auch bei den 817 Zweistimmen-Wählern bedanken wir uns – gerade mal vier Stimmen mehr als die AfD und somit hauchdünn zweitstärkste Partei in Dielheim.

20.09.2017 in Wahlen von SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar

Wahlkampfendspurt im SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar

 

Die letzten Stunden bis zur Schließung der Wahllokale bietet das SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar in der Bergheimer Str. 88 erweiterte Öffnungszeiten und besondere Aktionen gemeinsam mit dem Wahlkampfteam von Lothar Binding an. Am Donnerstag, 21.9., hat das Büro von 9 – 24 Uhr geöffnet und bietet Unentschlossenen Wahlinformationen an. Man kann sich vor Ort über das Wahlsystem sowie das SPD-Regierungsprogramm informieren - und das auch auf verschiedenen Sprachen. Außerdem besteht die Möglichkeit, seine politischen Überzeugungen über den Wahl-O-Mat mit den Ansichten der Parteien zu vergleichen. Ab 20:15 Uhr wird die SWR-Wahlsendung mit den Spitzenkandidierenden der Parteien in Baden-Württemberg: „Die Wahl bei uns - Spitzenkandidaten im Endspurt“ übertragen und im Anschluss diskutiert.

Am Freitag, 22.9., werden erneut von 9 – 24 Uhr Wahlinformationen für Unentschlossene angeboten. Ab 19 Uhr ist ein politischer Filmabend geplant. Der Samstag beginnt mit SPD-Waffeln und Kaffee, sowie Wahlinfos für immer noch Unentschlossene. Von 20 – 22 Uhr heißt es dann „Pizza & Politik“, ein lockeres Format, bei dem mit Lothar Binding, seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages, diskutiert werden kann.

Am Sonntag, 24.9., startet um 14 Uhr im Hof des SPD-Regionalzentrums eine Wahlkampf-Radtour.

Telefonisch ist das SPD-Regionalzentrum während der erweiterten Öffnungszeiten unter 06221-21004 erreichbar. Mit dem ÖPNV ist das SPD-Regionalzentrum über die Haltstelle Volkshochschule“ erreichbar. Parkplätze befinden sich im Hof, Einfahrt über die Kirchstraße gegenüber der Musik- und Singschule, sowie im Bereich des Thermalbades in Vangerowstraße.

20.09.2017 in Wahlen von SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar

Wahlkampfendspurt im SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar

 

Die letzten Stunden bis zur Schließung der Wahllokale bietet das SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar in der Bergheimer Str. 88 erweiterte Öffnungszeiten und besondere Aktionen gemeinsam mit dem Wahlkampfteam von Lothar Binding an. Am Donnerstag, 21.9., hat das Büro von 9 – 24 Uhr geöffnet und bietet Unentschlossenen Wahlinformationen an. Man kann sich vor Ort über das Wahlsystem sowie das SPD-Regierungsprogramm informieren - und das auch auf verschiedenen Sprachen. Außerdem besteht die Möglichkeit, seine politischen Überzeugungen über den Wahl-O-Mat mit den Ansichten der Parteien zu vergleichen. Ab 20:15 Uhr wird die SWR-Wahlsendung mit den Spitzenkandidierenden der Parteien in Baden-Württemberg: „Die Wahl bei uns - Spitzenkandidaten im Endspurt“ übertragen und im Anschluss diskutiert.

Am Freitag, 22.9., werden erneut von 9 – 24 Uhr Wahlinformationen für Unentschlossene angeboten. Ab 19 Uhr ist ein politischer Filmabend geplant. Der Samstag beginnt mit SPD-Waffeln und Kaffee, sowie Wahlinfos für immer noch Unentschlossene. Von 20 – 22 Uhr heißt es dann „Pizza & Politik“, ein lockeres Format, bei dem mit Lothar Binding, seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages, diskutiert werden kann.

Am Sonntag, 24.9., startet um 14 Uhr im Hof des SPD-Regionalzentrums eine Wahlkampf-Radtour.

Telefonisch ist das SPD-Regionalzentrum während der erweiterten Öffnungszeiten unter 06221-21004 erreichbar. Mit dem ÖPNV ist das SPD-Regionalzentrum über die Haltstelle Volkshochschule“ erreichbar. Parkplätze befinden sich im Hof, Einfahrt über die Kirchstraße gegenüber der Musik- und Singschule, sowie im Bereich des Thermalbades in Vangerowstraße.

07.09.2017 in Wahlen von ASF Rhein-Neckar

Teilhabe und Kultur

 

Unsere Aktion Bodenzeitung zu "TEILHABE und KULTUR"  fand dieses Mal in Helmstadt-Bargen während des Donnerstagmarktes statt.  

Begrüßen konnten wir unseren Bundestagsabgeordneten/ -kandidaten Lars Castellucci aus Wiesloch.

Wir haben es in der Hand und so wurden Kritik, Wünsche und Anregungen kreativ zu Papier gebracht. Die junge Generation diskutierte mit dem SPD Ortsvereinsvorsitzenden Johannes Ross zum Thema Frieden, mit dem Wunsch einer starken Politik dafür. Auch eine gute und bezahlbare  Gesundheitsversorgung steht auf der Agenda der hiesigen Bürgerinnen und Bürger. Die Ortsvereinsvorsitzende Franziska Legat aus dem Nachbarort Neckarbischofsheim stand Rede und Antwort zum Thema Generationengerechtigkeit. Gegenüber der stellvertretenden AsF Kreisvorsitzenden Mirjam Schäfer äußerte eine junge Mutter, dass sie zwar kostenlose Kindertagesstätten und Bildungseinrichtungen für sinnvoll hält, jedoch darf das nicht zu Lasten der Qualität gehen. AsF Frau und Ortsvereinsvorsitzende Anne Öhne-Marquardt aus Dilsberg wies  darauf hin, dass es auch in der Politk um das Erreichen von Standards geht. Hierfür ist es nötig das richtige Kreuz bei der Bundestagswahl zu setzen. Dafür setzt sie sich ein und unterstützt die Kandidatur von Lars Castellucci.

U. W.-S.

 

 

07.09.2017 in Wahlen von ASF Rhein-Neckar

Teilhabe und Kultur

 
Nezaket Yildirim, im Hintergrund Simon Abraham, Marion Kirzenberger, Herbert Brenner

Bei unserer Aktion am letzten Samstag
"TEILHABE und KULTUR" 

-dieses Mal in Schwetzingen- begrüßten wir unsere Bundestagskandidatin Nezaket Yildirim.

Das Puplikum nutzte die Gelegenheit persönlich mit der Kandidatin aus Schwetzingen in Kontakt zu treten. Die regen Gespräche beschränkten sich nicht nur auf die Wahlkampfthemen für den Bundestag. Schwetzinger Bürger brachten konkrete Anliegen zur Kommunalpolitik und Landespolitik vor. Sie diskutierten z.B. mit dem  Ortsvereinsvorsitzenden Simon Abraham, den stellvertretenden Vorsitzenden Marion Kirzenberger und Norbert Theobald und weiteren Ortsvereinsmitgliedern sowie Mandatsträgern wie dem Schwetzinger Landtagsabgeordneten Daniel Born

exemplarisch hier Themen, die Schwetzinger Bürger bewegen:

  • qualitative, kostenlose Bildung für die Kinder und junge Menschen und sanierte Schulgebäude
  • Mieten die sich die Menschen leisten können.
  • stabile Renten um nachher  am Leben teilhaben zu können, dazu gehört auch gerechter Lohn.

U. W.-S.

 

 

30.08.2017 in Wahlen von SPD-Regionalzentrum Rhein-Neckar

Wahlkampfkundgebung mit Martin Schulz am 19.09.

 

Sei dabei, wenn Martin Schulz am Dienstag, 19.09., in Heidelberg ist!

Deutschland ist ein starkes Land, aber es wird zu wenig in die Zukunft investiert. Deutschland ist ein wohlhabendes Land, aber der Wohlstand kommt längst nicht bei allen an.

Mit einem einfachen „Weiter so“ lässt sich die Zukunft unseres Landes nicht gewinnen. Die Menschen in Deutschland haben mehr verdient: mehr Respekt vor ihrer Leistung, mehr Mut zu Gestaltung und vor allem mehr Gerechtigkeit. Deutschland kann mehr.  Martin Schulz packt an.

Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit.

Die große Wahlkampfkundgebung auf dem Heidelberger Universitätsplatz startet um 15 Uhr mit Musik von Barbara Boll und Gesprächsrunden mit Leni Breymaier (SPD-Landesvorsitzende Baden-Württemberg), Luisa Boos (SPD-Generalsekretärin Baden-Württemberg), dem Polit-Grafiker Klaus Staeck (Heidelberg) sowie die SPD-Kandidierenden aus der Region Lothar Binding (Heidelberg), Dr. Lars Castellucci (Rhein-Neckar), Dr. Dorothee Schlegel (Odenwald-Tauber) und Neza Yildirim (Bruchsal-Schwetzingen). Die Rede von Martin Schulz wird um 16:30 Uhr beginnen.

17.08.2017 in Wahlen von ASF Rhein-Neckar

Teilhabe und Kultur

 

 

ein soziales Anliegen unserer Partei. 

Bei unserer Aktion in Edingen-Neckarhausen "TEILHABE UND KULTUR" konnten wir Bundestagskandidat Lothar Binding aus Heidelberg begrüßen. Die Essenz der Diskussion mit Ihm haben wir auf dem Plakat zusammengefasst. Für das Publikum war genügend Gelegenheit persönliche Fragen an den Kandidaten aus Heidelberg zu stellen.

Kurz zusammengefasst: Lothar Bindings Maßstab heißt Gerechtigkeit:

  • Equal Pay Day
  • Gleiche Vertretungsrecht in Vorstand + Ausichtsrat
  • Durchbrechung der Gläsernen Decke

Weitere wichtige Themen der Passanten waren Rente und gerechte Sozialversicherung.

U. W.-S.

SPD Dielheim auf facebook

Unser Abgeordneter im Deutschen Bundestag

für uns im Bundestag

29.11.2019 11:02
Berliner Zeilen 12/2019.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde heute können die Mitglieder der SPD noch über die künftigen Vorsitzenden abstimmen. Meine herzliche Bitte ist: nehmt an dieser Abstimmung teil. Der Sinn einer Beteiligung aller Mitglieder liegt darin, die Legitimation des Ergebnisses zu erhöhen. Das geht nur mit einer hohen Wahlbeteiligung. Vielleicht wird es ein knappes Ergebnis geben. Ist das ein Problem? Es kommt darauf an, was wir daraus machen. Mehrheitsentscheidungen

15.11.2019 11:33
Berliner Zeilen 11/2019.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, Lebensleistung verdient Anerkennung: 1,2 bis 1,5 Millionen Rentnerinnen und Rentner, die ein Leben lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben, werden mit der Grundrente im Alter mehr haben als die Grundsicherung. Das betrifft vor allem Frauen und Ostdeutsche. Herzlichen Glückwunsch an unser Verhandlungsteam! Wieder ein Stück mehr Gerechtigkeit, das eigentlich etwas umsetzt, was man für selbstverständlich halten könnte: Dass niemand nach

Ich wurde am gestrigen Dienstag erneut zum Sprecher der Arbeitsgruppe Migration und Integration der SPD-Bundestagsfraktion gewählt. Dass ich weiter für die AG Migration und Integration der SPD-Fraktion im Bundestag sprechen darf, freut mich sehr. Danke für das Vertrauen, es gibt viel zu tun! Ich bin bereits seit der Gründung im Mai 2018 Sprecher der Arbeitsgruppe. In der Arbeitsgruppe Migration und Integration arbeiten Abgeordnete aller Fachbereiche gemeinsam an einer ganzheitlichen Migrations-